Top Angebote: Besuchen Sie unsere kurzzeitigen Preissenkungen unter: Black Days Aktionsangebote

Kunstpflanzen richtig pflegen: Tipps vom Profi

Kunstpflanzen richtig pflegen: Tipps vom Profi

Für viele sind sie eine echte Alternative zu natürlich gewachsenen Pflanzen: Künstliche Pflanzen wie u. a. Kunstblumenkünstliche Palmenkünstliche KakteenSeidenblumen oder auch künstliche Orchideen schmücken immer häufiger Fensterbänke, Balkons oder Terrassen. Das liegt vor allem daran, dass sie sich von echten Blumen und Pflanzen optisch kaum noch unterscheiden und zudem viel pflegeleichter sind.

Wer aber glaubt, dass künstliche Pflanzen im Gegensatz zu echten Pflanzen überhaupt nicht gepflegt und gereinigt werden müssen, der täuscht sich. Sie sollten sie regelmäßig reinigen und pflegen, um lange Freude an den Kunstblumen und Kunstpflanzen zu haben. In unserem Ratgeber erfahren Sie die wichtigsten Tipps zur Pflege von künstlichen Blumen und Pflanzen mit Wasser und Co.

Pflegeleicht und naturgetreu: Künstliche Pflanzen

Natürlich stimmt es, dass Sie für künstliche Blumen und Pflanzen keinen grünen Daumen benötigen. Denn man muss sie weder Gießen, Düngen, Umtopfen noch Zurückschneiden. Hier besteht ein großer Vorteil im Gegensatz zu echten Pflanzen. Außerdem lassen sie garantiert niemals den Kopf hängen oder fangen gar an zu verwelken. Die Blütenpracht bleibt Ihnen also idealerweise ganzjährig und sogar über mehrere Jahre erhalten.

Lauwarmes Wasser zur Pflege von Kunstpflanzen

Trotz der vielen Vorteile von künstlichen Pflanzen und Blumen ist auch hier eine sorgfältige Pflege notwendig. Nur so kann man die ursprüngliche Qualität und den Glanz der echt wirkenden Pflanzen lange erhalten. Denn auch vor Ihrem künstlichen Grün machen Schmutz und Staub leider nicht Halt. Wir raten Ihnen deshalb zur regelmäßigen Pflege Ihrer Kunstblumen und Pflanzen.

Wie kann ich Kunstblumen reinigen?

Reinigung großer künstlicher Pflanzen

Gerade bei großen und hochwertigen Pflanzen geht das Entfernen von Staub und Schmutz am schnellsten, indem Sie die künstliche Pflanze in der Dusche mit lauwarmem Wasser abbrausen. So sparen Sie sich die Arbeit, jedes einzelne Blatt mit einem Tuch abzuwischen. Lassen Sie die Pflanze zum Trocknen anschließend einfach in der Dusche stehen oder stellen Sie sie bei schönem Wetter z. B. auf den Balkon. Legen Sie beim Trocknen am besten ein Handtuch unter, damit das heruntertropfende Wasser gleich aufgesaugt wird.

Tipp: Die Blätter und Pflanzen selbst können auch mit Luftdruck abgeblasen werden. Staub wird so schnell entfernt! Wichtig: Nicht zu nah mit dem Gerät an die künstlichen Pflanzen gehen und etwas Abstand halten.

Reinigung kleiner künstlicher Pflanzen

Bei kleineren Kunstpflanzen und Blumen sollten Sie beim Reinigen aber doch zum Tuch greifen. Filigrane Seidenblumen könnten zum Beispiel durch das schnelle Abbrausen mit Wasser in der Dusche beschädigt werden. Befeuchten Sie das Tuch deshalb am besten mit nicht zu heißem Wasser und reinigen sie die einzelnen Blätter der Blume oder Pflanze vorsichtig. Anschließend einfach an der frischen Luft oder in einem gut gelüfteten Raum trocknen lassen. Schon erstrahlt die Seidenblume oder künstliche Pflanze wieder in altem Glanz.

Tipp: Verwenden Sie ein feuchtes, nicht faserndes Tuch. Dieses entfernt den Staub auf der Kunstblume oder Pflanze und schiebt ihn nicht nur hin und her.

Pflegeprodukte für Kunstpflanzen

Auch für Pflanzen aus Kunstmaterial gibt es diverse Pflegeprodukte, die Ihnen beim Reinigen und Erhalten des Glanzes helfen. Normale Pflegesprays sorgen für eine effektive Grundreinigung. Wem seine Pflanzen aus Kunstmaterial etwas mehr wert sind, der kann auch ein hochwertiges Spray verwenden. Dieses hat zum einen eine längere Wirkung und hinterlässt zum anderen einen glänzenden Effekt auf den Blättern. Auch wenn künstliches Grün nicht verwelkt, können sie ohne Schutz trotzdem ihre Farbe verlieren. Das liegt vor allem an dem Effekt der UV-Strahlung durch die Sonne. Diese lässt die Farbe der Kunstpflanzen verblassen. Auch hierfür gibt es spezielle UV-Schutz-Sprays, die von innen heraus vor dem Ausbleichen schützen.

Tipp: Achten Sie beim Kauf Ihres Kunstpflanzen Pflegemittels darauf, dass es antistatisch wirkt. So haben Sie eine längere Zeit Ruhe vor Staub und Schmutz.

Wie oft müssen Kunstpflanzen gepflegt werden?

Reden wir von regelmäßiger Pflege, so meinen wir, dass Sie Ihre Kunstpflanzen im Außenbereich in den Sommermonaten 4 bis 5 Mal im Jahr reinigen und mit einem Pflegemittel behandeln sollten. Im Innenbereich genügt es die Pflanzen 3 bis 4 Mal zu reinigen. Im Winter genügt eine seltenere Pflegeroutine, da sich weniger Staub wie z. B. Pollen auf den Blättern sammelt und die Sonneneinstrahlung geringer ist. Nutzen Sie am besten den regelmäßigen Hausputz als Gelegenheit, um auch Ihre künstlichen Grünpflanzen auf Vordermann zu bringen.

Pflanzen mit UV-Schutz pflegen

Bei Kunstpflanzen, die im Freien stehen, empfiehlt sich eine regelmäßige Auffrischung des UV-Schutzes. Mit der richtigen Pflege können Sie die Qualität Ihrer künstlichen Pflanze langfristig erhalten. Mit einem wasserfesten UV-Schutz-Spray sind Sie auf der sicheren Seite und haben lange Freude an den satten Farben. Am besten benutzen Sie das UV-Schutz-Spray 2 Mal pro Jahr vor und nach den sonnenintensiven Monaten. 

Besondere Pflege bei Kunstpflanzen in Terrarien und Aquarien

Künstliches Grün ist eine tolle Möglichkeit Terrarien und Aquarien zu schmücken. Reptilien und Fische finden darin Unterschlupf und leben dadurch in einer naturnahen Umgebung. Sollten Sie Pflanzen aus Kunstmaterial in Terrarien oder Aquarien verwenden, reicht die normale Pflege meistens nicht aus. Denn auf den Pflanzen sammeln sich oft hartnäckige Verschmutzungen. Bei diesen empfiehlt sich zum Säubern zusätzlich eine regelmäßige Desinfizierung der Kunstpflanzen. So sehen die künstlichen Pflanzen weiterhin schön aus und sind frei von Bakterien, die die Tiere gefährden könnten. Auch hierzu gibt es diverse Pflegemittel, die Ihnen dabei behilflich sein können.

Echt einfach: Kunstpflanzenpflege leichtgemacht

Wir fassen alle Tipps zur Pflege Ihrer Kunstblumen und künstlichen Pflanzen noch einmal für Sie zusammen:

  1. Entfernen Sie regelmäßig Schmutz und Staub von der Kunstpflanze.
  2. Reinigen Sie große und hochwertige Kunstpflanzen unter der Dusche oder Luftdruck.
  3. Verwenden Sie für kleinere Kunstpflanzen ein nicht faserndes Tuch.
  4. Antistatische Pflegemittel sorgen für einen längeren Glanz und Staubfreiheit.
  5. Mit UV-Schutz behalten Ihre künstlichen Pflanzen ihre kräftige Farbe.
  6. Pflegen Sie Ihre Kunstpflanzen Outdoor 4-5 Mal und Indoor 3-4 Mal im Jahr.
  7. Terrarien- und Aquarienpflanzen bedürfen zusätzlich einer Desinfektion.

Mit diesen Tipps bleiben Ihre Pflanzen aus Kunstmaterial sicherlich lange so schön wie am ersten Tag!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top